20 de agosto de 2017

Unkraut ist Urkraut – Wildkräuter anschauen und kennenlernen

Bild aus: http://ideenreise.blogspot.de
Als ich klein war, habe ich oft mit meiner Familie auf dem Land gearbeitet. Man redete über Unkraut und nannte sogar den richtigen Namen der Pflanzen. Ich kann sie bis heute sehr gut auf Portugiesisch nennen (picão, caruru, caxumba, carrapicho, corda de viola,  trapoeraba, Schleppgros - aus dem hunsrückischen Dialekt). Jetzt möchte ich auch wissen, wie man das Unkraut auf Deutsch nennt. Dafür brauche ich deine Hilfe. Und am Ende werden wir das ganze Unkraut in unserem Schulgarten jäten.

Ziel der Stunde: Wer findet / kennt die meisten verschiedenen Pflanzenarten?

 Hausaufgabe:
1.  Suche nach verschiedenen Pflanzenarten in den Beeten.
2. Nehme mindestens zwei Pflanzen und zeige sie zu deiner Familie. Erfinde mit ihr den richtigen Namen. Recherchiere in Büchern oder in den Homepages.
3. Beobachte das Unkraut. Zeichne und male es und schreibe den passenden Namen der Pflanze dazu.


Homepages:
http://www.garten-freunde.com/das-sind-die-10-nervigsten-unkraeuter-im-garten/2268 http://www.gartendatenbank.de/kategorie/unkraut
https://www.lfl.bayern.de/ips/unkraut/034361/index.php?fontsize=1

17 de agosto de 2017

Klassenregeln: Warum sind Regeln wichtig?



Film aus: hhttp://biber-blog.com




Was du nicht willst, dass man dir tut,

das füg auch keinem anderen zu“

Wir passen im Unterricht auf, hören zu und lassen andere ausreden.
Wir melden uns und warten bis wir aufgerufen werden.
Wir befolgen die Anweisungen unserer Lehrer.
Wir notieren zuverlässig die Hausaufgaben.
Wir erledigen die Aufgaben mit Fleiß und geben immer unser Bestes.
Wir fragen, wenn wir Hilfe brauchen und helfen den anderen.
Wir bleiben beim angefangenen Thema.
Wir stören uns nicht beim Arbeiten.
Wir halten unsere Schule sauber.
Wir gehen sorgsam mit Schulmaterialien und Schulmöbel um.
Wir räumen unsere Sachen immer schön auf.

Wir möchten ungestört lernen. Wir halten uns an unsere Regeln.

Ein Klassenzimmer in Brasilien - Regeln sind in jeder Schule wichtig.
Bild aus https://www.plan.de

9 de agosto de 2017

Der Schulanfang 2017/2018 in Plauen

No último sábado ocorreu a cerimônia que marca o início da vida escolar das crianças do primeiro ano. Foi um momento de muita gala. Os alunos mais velhos realizaram uma belíssima apresentação artística envolvendo música, dança e teatro. Em seguida a diretora  realizou um belo discurso e chamou ao palco os 43 novos alunos que receberam seus cones.
Eu auxiliei muito na decoração e na organização do evento. Foi muito legal ver as crianças com suas Schultüten, também chamadas de Zuckertüten por aqui! Afinal, nesses cones há mais doces que material escolar! 





Costumes e Tradições: A Schultüte
O início do ano letivo na Alemanha é marcado por um maravilhoso costume!
Desde 1810, cada criança recebe a sua „Schultüte“, ou saco de escola: em formato de cone e recheado de doces.

As „Schultüten“ são entregues para as crianças em seu primeiro dia de aula. As primeiras foram feitas na Turíngia e na Saxônia. De acordo com a lenda, na casa dos professores tinha uma árvore decorada com esses cones, um para cada criança. Quando árvore amadurecia era um sinal de que as aulas iriam começar e os cones eram distribuídos às crianças.
Passado algum tempo, os padrinhos passaram a dar aos novos estudantes pacotes coloridos, em forma de cone, recheados apenas com doces. Hoje em dia, os Schultüten podem ser comprados, em qualquer tamanho e formato, e são preenchidos com materiais escolares e brinquedos, além dos doces.
Em um típico primeiro dia de aula na Alemanha, os pais levam os filhos à escola, onde são recebidos pelo professor e apresentados aos novos colegas. Depois, a criança volta para casa e finalmente recebe o primeiro cone de doces. A partir daí, ela celebra o começo da vida escolar com seus familiares.

7 de agosto de 2017

alte Kaffeerösterei

Eu achei uma Vila Flores aqui em Plauen! O lugar chama-se alte Kaffeerösterei e de boas vindas fomos agraciados por um festival com bandas locais muito boas!

Abaixo uma pequena amostra dos sons que ouvimos, curtimos, cantamos e dançamos! 


Banda de Berlim:


Banda de Plauen (minha cidade!)


Banda de Chemnitz:

14 de julho de 2017

Meine Ferien in Spanien!

Es bedeutet U R L A U B!! 
Urlaub ist die schönste Zeit im Jahr!

Dieses Mal waren wir in Spanien, weil mein Mann dort von 1007 bis 2001 gelebt hat. Wir konnten bei Freunden bleiben und deshalb war diese Reise uns bisschen billiger.

Ich habe mich in Spanien verliebt! Es war mein erstes Mal in diesem Land. 

In Spanien gibt es generell leckeres Essen, laute Leute und biss
chen Chaos. In Barcelona gibt es viele Touristen... fast wie Rio de Janeiro! Aber die kleine Städte sind sehr sauber, gemütlich und organisiert.

Wir waren in Bilbao (Portugalete) und in Barcelona. Aber unten gibt es auch Bilder von Getxo, Elantxobe, Ea und Leiekitio.

Bilbao hat mir am meistens gefallen, weil ich dort vieles Neues gelernt habe! Euskera ist eine witzige Sprache und die Menschen dort sind aus super lustig! Man merkt es schon durch die Namen: Getxo, Elantxobe, Ea und Leiekitio. Ah, in Bilbao gibt es auch wahnsinnige leckere Pintxos! Ich liebe Pintxos seitdem!!! 

In diesem Blog kannst du vieles über Spanien erfahren! Auf Portugiesisch, aber!! http://www.manairaaraujo.com/gastronomia-espanhola-tapas/?lang=pt-br

Bilbao:







Barcelona:
















Leiekitio:







 Portugalete:



 Ea:


  Elantxobe:


 Portugalete:



 Bilbao:



 Portugalete:

 Getxo:





PINTXOS!!! Hmmm... lecker!!!!