5 de dezembro de 2011

Mündliche Prüfung - Alice Sonntag Kuchenbecker

Nas aulas do Nele / Nível 4 (A2/1)  a turma está apresentando uma atividade avaliativa oral que tem como objetivo a exposição aos colegas de algum assunto do seu interesse por no mínimo 4 minutos. As postagens "Mündliche Prüfung" são textos que os alunos produziram antes da apresentação.  No final de cada uma,  eu postarei os textos para os colegas conferirem de perto o trabalho apresentado em aula. 
Abaixo está o trabalho da aluna Alice Sonntag Kuchenbecker .

Meine Reise nach Europa

Der Wunsch nach Europa zu gehen war alt und der ursprünglichen Vorschlag ist vor sechs Monate der Reise gekommen. Im Jahr 2008 habe ich die Schule beendet und im Januar 2009 habe ich ,,Vestibular" gemacht. Aber meine Reise war von meinem Ergebnis im Vestibular abhängig. Ich wusste nicht ob ich den ,,Vestibular" bestanden hatte. Die Angst machte mich verrückt. Die gute Nachricht ist gekommen. Ich konnte die Reise halbes Jahr machen, weil ich mein Studium nur im August anfangen würde. Meine Familie und ich beschlossen, dass ich eine Reise machen würde. Drei Monate lang würde ich neue Orte kennenlernen und die deutsche Sprache lernen.

Meine Tante lebt in Belgien und mein Onkel in Deutschland. So war es leichter. Dann bin ich am 8. April in Porto Alegre abgeflogen und in Brüssel bin ich am folgenden Tag angekommen, wo meine Tante und Cousinen mich gewartet haben. Von dort sind wir zu ihrem Haus nach Antwerpen gefahren. Ich bin dort einen Monat geblieben. In der Zeit konnte ich mit meinen sechs Cousinen viel genießen und verbringen. Sie sind im Alter von 8 bis 20 Jahre. Ich habe sie gesehen nur wenn sie meine Familie in Brasilien besucht haben. Obwohl die Leute in der Stadt niederländisch sprechen, hatte ich kein Problem, weil da alle Portugiesisch zu Hause sprechen. Wenn ich alleine war, und das war nicht oft, habe ich Englisch gesprochen.

Im ersten Monat hatte ich einige Orte wie Brugge, Amsterdam, Knokke, einer Stadt an der Küste, wo meine Tante immer ihre Ferien verbringen besucht. Brüssel konnte ich besser kennenlernen. Das Transportsystem der Stadt ist wirklich gut. Die Züge, U-Bahn... alles ist sehr praktisch und leicht.

Am Ende April ging ich mit dem Bus nach London. Ich suchte den Pfarrer der Evangelisch-Lutheranische Gemeinde von London. Dort war ich in einem Studentenhaus, das der Kirche gehört.
Ich habe mich im Haus angemeldet und bin spazieren gegangen. Am frühen Morgen bin ich aufgewacht und habe das Haus verlassen um die Stadtwahrzeichen zu besichtigen. Ich hatte nur eine Woche. Am Samstag habe ich einen Freund getroffen und er zeigte mir einige fantastische Orte wie London Eye, Hyde Park, Saint Pauls Cathedral, Tower Bridge und Westminster Abbey.

Von London bin ich schließlich nach Deutschland gegangen. Also mit dem Zug bin ich nach Baselund gefahren. Dort haben mein Onkel und meine Cousine mich gewartet. Dann sind wir nach Lörrach gefahren. Dort bin ich die zwei weitere Monate geblieben bevor ich nach Brasilien zurückgekehrt bin. Am nächsten Tag habe ich den Pfarrer der Kirche und seine vier Kinder getroffen. Ich habe mit ihnen ausgemacht, dass ich bei der Betreung der Kinder zwei Mal pro Woche helfen würde. Das war eine tolle Idee, damit ich mit ihnen Englisch üben konnte. Helen, die Frau des Pfarrers ist Amerikanerin und die ganze Familie konnte gut Englisch sprechen. Meine Tante hat für mich eine Sprachschule gesucht um Deutsch zu lernen. Also, habe ich den Kurs beggint und der Unterricht war drei Mal pro Woche. Im Unterricht habe ich neue Menschen kennengelernt. Wie zum Beispiel ein Kolumbianer, ein Spanier und ein Brasilianer, wie ich. Ich habe endlich die deutsche Sprache verstanden mit all ihren Schwierigkeiten.

Alles ging gut und ich habe immer versucht alles möglich zu machen bei meiner so gewünschte Reise. An den Wochenenden habe ich immer andere Orte kennengelernt. Insgesamt besuchte ich acht verschiedene Länder: Deutschland, die Schweiz, Österreich, Frankreich, England, Belgien, Niederlande und Tschechien. 


In der Tschechischen Republik habe ich brasilianische Freunde und bin in ihrem Haus geblieben. In Deutschland habe ich auch Hannover und Berlin kennengelernt, weil ich Verwandte und Freunde habe, die dort leben.  


In dieser Reise habe ich viel mit allem gelernt und jetzt sehe ich, wie wichtig diese besondere Reise für mich war. Alles war so anders, alles war so neu. Was wirklich zählt, ist das Bewusstsein, dass wir noch viel zu lernen, sehen, fühlen und zu verbessern haben, oder einfach nur leben! Dabei bedanke ich mich bei Gott für diese Gelegenheit und alles, was Er in meinem Leben möglich machen konnte. Dies war die beste Reise. Und zum Schluss sage ich wieder: Europa, ich komme wieder. Meine nächste Reise ist am 24. Dezember 2011. Dann werde ich mehr Geschichten erzählen...


4 de dezembro de 2011

Mündliche Prüfung - Felipe Araújo de Andrade.

Nas aulas do Nele / Nível 4 (A2/1)  a turma está apresentando uma atividade avaliativa oral que tem como objetivo a exposição aos colegas de algum assunto do seu interesse por no mínimo 4 minutos. As postagens "Mündliche Prüfung" são textos que os alunos produziram antes da apresentação.  No final de cada uma,  eu postarei os textos para os colegas conferirem de perto o trabalho apresentado em aula. 
Abaixo está o trabalho do aluno Felipe Araújo de Andrade.


Spieleentwicklung


Ich werde über meine Arbeit sprechen. Ich bin ein Spieleentwickler. Spieleentwickler sind Menschen, die mit Computerspielen arbeiten. Es gibt viele verschiedene Bereiche innerhalb der Spieleentwicklung, zum Beispiel:

Produzenten
Produnzenten kümmern sich um die finanzielle Aspekte. Normalerweise bringen sie verschiedene Projekte in der gleichen Zeit, so dass alles auf einmal da ist. Mit anderen Worten: Sie sind die Menschen, die uns nerven. Sie fragen über den Stand der Projekte während (enquanto/durante) wir versuchen zu arbeiten.

Spieledesigner
Spieledesigner sind mit den Drehbuchautoren und Regisseure in der Filmindustrie vergleichbar. Sie definieren das Gameplay und Herausforderungen für den Spieler. Mit anderen Worten: Sie sind die Jungs, die mit super tollen Ideen kommen und von uns abhängen, dass wir diese Ideen ins Spiel bringen.

Grafiker
Grafiker kümmern sich um die Kunst in das Spiel. Es gibt sowohl 2D-und 3D-Künstler. Grafiker bearbeiten die Qualität und Atmosphäre in einem Spiel.


Leveldesigner
Leveldesigner entwickeln die Niveaus beim Spiel. Ihre Arbeit ist nicht nur die geometrische Gestaltung. Sie arbeiten auch mit der Beleuchtung und Klangschönheit in der virtuellen Welt.



Musiker und Sounddesigner
Musiker komponieren die Musik. Diese gibt die Stimmung in der Spielsituationen. Sounddesigner bearbeiten die Klangschönheit und alle Geräusche von Charakteren, Waffen oder Fahrzeugen.
Betatester
Betatester testen Computerspiele. Die Leute denken, dass das der beste Job in der Industrie ist, aber es ist ziemlich anstrengend. Sie müssen jeden möglichen Aspekt des Spiels prüfen. Sie machen auch Dinge, die ein ,,normaler Spieler" in der Regel nicht tun würde: Alles um  zu testen.

Programmierer
Programmierer ist die wichtigste Person, bei der Entwicklungsprozesses des Spieles. Sie sind verantwortlich, dass alles wie z. B. die Ideen des Spieldesigners, die Kunst des Künstlers , die Musik des Musikers in richtiger Zeit für die Produnzenten abgegeben wird. Du kannst kein Spiel ohne Produzenten machen. Du kannst ein Spiel ohne Künstler machen. Du kannst ein Spiel ohne Musiker machen. Du kannst ein Spiel ohne Spieldesigner machen. Aber man kann nicht ein Spiel machen, ohne einen Programmierer - das alles, weil ich sehr wichtig bin, weil ICH  ein Programmierer bin!

Mündliche Prüfung - Luiza Lazzaretti Silveira

Nas aulas do Nele / Nível 4 (A2/1)  a turma está apresentando uma atividade avaliativa oral que tem como objetivo a exposição aos colegas de algum assunto do seu interesse por no mínimo 4 minutos. As postagens "Mündliche Prüfung" são textos que os alunos produziram antes da apresentação.  No final de cada uma,  eu postarei os textos para os colegas conferirem de perto o trabalho apresentado em aula. 
Abaixo está o trabalho da aluna Luiza Lazzaretti Silveira.

Gent

Guten Morgen alle. Heute werde ich über Gent sprechen, weil ich dort für einen Jahr als Austauschstudentin gewohnt habe. Zuerst lernen wir etwas über Belgien und Flandern.

Belgien ist eine parlamentarische Monarchie in Westeuropa und macht Grenze mit  Niederlanden,  Deutschland, Luxemburg und Frankreich. Das Land hat drei Regionen, die durch die Sprache geteilt sind. Im Norden liegt Flandern, wo Menschen flämisch sprechen. Im Süden liegt Wallonie, die französische Region und im Osten finden wir eine kleine Bevölkerung, die westmitteldeutsche Dialekt sprechen.
Flandern hat eine Fläche von etwa 13.522 km2 und zählt ungefähr 6 Millionen Einwohner. Die flämische Region hat fünf Provinzen. Gent ist die Hauptstadt der Provinz Ostflandern. Sie ist eine sehr schöne Stadt und hat  zwei Flüsse:  Schelde und Leie . Als wichtigste Sehenswürdigkeiten haben wir die Drei Türme, der Belfort, der Turm der St-Bavo-Kathedral und der Turm der St-Niklaas-Kirche. Wenn wir in das Zentrum spazieren gehen, können wir auch die Graslei und die Korenlei sehen.

Gent hat viele mittelalterliche Sehenswurdigkeiten und der gröβte und wichtigste ist der Gravensteen. Das ist  eine Burg, die die Residenz der Grafen von Flandern war. Auch im Zentrum ist der Vrijdagsmarkt, ein Platz mit viele Pubs und Restaurants und in diesem Ort  findet am jeden Freitag einen Markt statt.

Besonders sehenswert ist Gent bei Nacht, wenn die ganze Innenstadt illuminiert wird. Die Beleuchtung ist so schön und  die Stadt wurde deshalb oft prämiert. Gent ist Gastgeber für viele kulturelle Festivals, wie die Gentse Feesten, ein kostenloses Straβen-, Muzik- und Kulturfestival, das jährlich im Juli in der ganzen Innenstadt stattfindet. Jährlich finden wir auch das Gent Jazz und das I Love Techno Festival.

Das ist Gent.

Mündliche Prüfung - Rafael Rodrigues Lucca

Nas aulas do Nele / Nível 4 (A2/1)  a turma está apresentando uma atividade avaliativa oral que tem como objetivo a exposição aos colegas de algum assunto do seu interesse por no mínimo 4 minutos. As postagens "Mündliche Prüfung" são textos que os alunos produziram antes da apresentação.  No final de cada uma,  eu postarei os textos para os colegas conferirem de perto o trabalho apresentado em aula. 

Abaixo está o trabalho do aluno Rafael Rodrigues Lucca.

                                    Der Zoo von Lujan - Buenos Aires, Argentinien

In meinem letzten Urlaub haben ich und meine Ehefrau  den Tierpark in Buenos Aires  besucht. Wir haben den Bus  zum  Zoo genommen und aus Buenos Aires  waren es zwei Stunden. 

Der Zoo von Lujan ist sehr spezial, interessant und klein. Im Eingang des Parks gab es ein Bild von einem Tiger, das hängte.  Zum Gehen gab es einen Feldweg durch den ParkDer Boden vom Park war aus Erde und Sand.  

Das Ticket hat fünfundzwanzig Reais gekostet und wir haben eine Zookarte bekommen. Im Park haben wir einen Tisch mit Nahrung für die Tiere gesehen. Die Nahrung hat andere fünf Reais gekostet. Wenn Sie ein Paket mit Nahrung einkaufen, müssen Sie aufpassen, weil die Vögel Hunger haben und die ganze Zeit hinter ihnen gehen. In dem Park sind diese Vögel, wie die Gänse und die Enten,  frei. Die Lamas sind auch frei. 

Als wir den Spaziergang durch den Park angefangen haben, sind die Vögel hinter uns gegangen. Wir haben in die Karte beobachten, wo die Käfige waren, aber nicht nur die Vögel hatten hunger. So haben wir  ein Restaurant gefunden. Wir haben Pommes frites, Schinken - und Käsebrot und Wasser bestellt. Nach einer Stunde waren wir mit unserem Imbiss fertig. 

Wir haben unseren Ausflug bei den Löwenkäfig begonnen. Der Käfig von dem Löwen scheinte am kleinesten zu sein. Es gab zwei Löwen: ein Löwe und eine  Löwin. Die Löwin hat tief geschlafen un der Löwe war in Ruhe. Die Warteschlange war nicht so lang. Nach einigen Minuten sind wir im Käfig reingegangen. 

Wie immer, sind die Damen zuerst. So ist meine Ehefrau mit dem Tiertrainer zu den Löwen gegangen. Ich war draussen und habe einen Film mit der Kamera gemacht. Sie hat den Löwen nur auf seine Rücken  gestreichelt, weil der Trainer es gesagt hat, dass wir  ihm nicht am Kopf berühren sollten. Als ich den Löwen berührte, hat der Tiertrainer mir gefragt ob ich Milch zum Löwen geben wollte. Ich habe meine Hand fürden Trainer gegeben und er  hat Milch  an sie verschüttet. Der Löwe hat meine Hand geleckt, aber vor einigen Minuten  fühlte ich mich sehr unangenhem beim Löwen, weil ich die Tiefe an seine Augen gesehen habe. Meine Ehefrau hatte Angst,  aber ich habe ihr gesagt, dass nichts passieren würde.

Der nächste Halt in unserem Ausflug war der Käfig von den Tigern. Ich finde, dass Tiger schöner als Löwe sind. Der Käfig hatte sieben Tiger. Vier von denen haben geschlafen und drei waren in Ruhe. Wir haben mit dem Tiger auf einem Tisch gespielt. Als ich in seiner Nähe war, hat er mich gehört und sich bewegt.  Meine Ehefrau ist gleich näher zu dem Tiger gegangen und hat Fotos von uns gemacht. Als ich der Tiger streichelte und die Bewegung schneller an seinem Rücken gemacht habe, hat er gegähnt. Ich glaube, dass er gute Zeiten dort hat.  Von dort an weiß ich aber zwei Dinge: Das ist mein Lieblingsbild und der Mund war am grössten, der ich schon gesehen habe. Wir sind weniger Zeit mit den Tigern geblieben, weil die Warteschlange größer war als bei den Löwen.

Wir haben den Käfig von den Tigern verlassen und sind zu den Babylöwen gegangen.
Die Warteschlange war nicht so lange. So fünf bis zehn Minuten haben wir mit den Babys gespielt. Meine Ehefrau hat einen sehr aktiven Babylöwen in ihre Hände gehabt. Er hat sich sehr viel bewegt und nachdem sie ihn  viel gestreichelt hat, wollte er  ihre Hände nicht mehr verlassen. 

Ich hatte keinen Babylöwen und habe dem Tiertrainer einen verlangt. So habe ich auch einen bekommen. Der Babylöwe war sehr aktiv und laut. Wenn ich etwas gesprochen habe, hat er etwas zurück  gebrüllt. Das war sehr lustig! Die Babylöwe sind stärker als erwachsene Hunde. Die Pfoten sind größer als die Pfoten der Katzen. 

Wir verlassen die Babylöwen und sind zu den Elefanten gegangen. Ihre Käfig war auf die andere Seite des Parks. Wir haben uns einige Minuten ausgeruht. Als wir in Ruhe waren, standen neben uns viele Lamas. Das was interessant und ich habe zu meiner Ehefrau gesagt, dass wir schnell losgehen  sollten!

Wir verlassen die Lamas und sind zu den Elefanten gegangen. Für den Elefanten konnten wir Essen geben. Die Elefanten sind groß, die größte Tiere, die wir in dem Park gesehen haben. Der Rüssel ist sehr wichtig und lang, die längste von alle Tiere. Sie benutzen ihn um zu essen, Dinge nehmem und für atmen.

Die  Bären  finde ich langweilig, weil sie nur essen wollen. Wir sollten auch keinen Kontakt mit ihnen haben.

Die Rehe sind elegant und ihr Horn ist schön. Die Scheiße der Rehe sieht aus wie  ,,Bibs" Schokolade , aber ich habe  sie nicht gegessen.

Mündliche Prüfung - Nélson Junqueira de Andrade

Nas aulas do Nele / Nível 4 (A2/1)  a turma está apresentando uma atividade avaliativa oral que tem como objetivo a exposição aos colegas de algum assunto do seu interesse por no mínimo 4 minutos. As postagens "Mündliche Prüfung" são textos que os alunos produziram antes da apresentação.  No final de cada uma,  eu postarei os textos para os colegas conferirem de perto o trabalho apresentado em aula. 

Abaixo está o trabalho do aluno Nélson Junqueira de Andrade.


Karate

Der richtiger Name ist Karate-do, dass bedeutet ,,Weg der leeren Hände"Es ist ein Sport und eine Methode, die keine Waffen benutzt um zu kämpfen. Diese Kampfkunst ist in Okinawa entstanden. 

Okinawa war sehr wichtig für die Kämpfestrategien und es ist eine Insel zwischen Japan und China. Die Menschen haben Karate benutzt um sich gegen Feinde zu verteidigen. Später ist dieser Kampf in der Welt  bekannt geworden.

Karate hat vier Stile: Goju-ryu, Shotokan, Wado-ryu und Shito-ryu. Die Stile haben unterschiedlichen Schläge und Fundamente.

Shotokan ist der populärste Kampf, obwohl ich Goju-ryu Stil kämpfe. Das bedeutet  ,,Schule der Kraft und Geschwindigkeit" 

Eine Karateausbildung hat drei Teile: Kihon, Kumite und Kata. 
Kihon ist eine Bewegung und eine Ausbildung, die man alleine macht. Kumite ist die Ausbildung, in denen zwei Personen kämpfen. Kata ist ein fiktiver  Kampf gegen viele Gegner. Die Okinawas Praktikanten haben Kata erfindet, weil sie nicht zusammen trainieren dürften. 


Goju-ryu hat insgesammt zwölf offiziele und noch andere zusätzliche Kata Kämpfe. 

2 de dezembro de 2011

As deliciosas Plätzchen

Plätzchen são as famosas bolachinhas de Natal que também fazem sucesso por aqui. Elas servem para presentear, consumo próprio ou até para oferecer às visitas. Confira duas receitas maravilhosas.

Estrela de Canela (Zimtsterne)
Ingredientes
4 claras
250 gramas de açúcar de confeiteiro
400 gramas de avelãs ou amêndoas moídas
2 colheres de chá de canela em pó
Açúcar cristal
Bater as claras em neve bem firme e juntar o açúcar de confeiteiro. Retirar quatro colheres de sopa da mistura e reservar. Ao restante, acrescentar as nozes e a canela, sovando bem.
Fazer uma base de açúcar cristal em uma superfície lisa e abra a massa com um rolo (1/2 cm). Moldar as estrelas e deixá-las secar sobre papel manteiga por cerca de duas horas. Cobrir com a mistura reservada. Assar em forno pré-aquecido a 160ºC por cerca de 20 minutos.

Receita básica de Butterplätzchen (bolachinha de manteiga)
Ingredientes:
540 gramas de farinha, 360 gramas de manteiga macia, 2 pacotinhos de açúcar de baunilha, casca ralada de um limão, 1 pitada de sal, 4 gemas e 180 gramas de açúcar de confeiteiro.
Crianças curtem cortar e decorar as bolachinhas
Modo de preparo: Bater a manteiga com o açúcar de baunilha, a casca de limão, o sal e bater até ficar cremoso. Aos poucos, acrescentar as gemas e o açúcar de confeiteiro. Por último, juntar a farinha previamente peneirada. Não é necessário bater muito. Esta massa básica pode ser modificada para algum tipo especial de bolachinha, bastando acrescentar mais algum ingrediente, como coco ralado, por exemplo.
A massa deve ser aberta com o rolo sobre uma superfície pulverizada com farinha. As bolachas cortadas com forminhas devem ser colocadas sobre um tabuleiro forrado com papel manteiga. Assar em fogo brando (de 12 a 15 minutos).





Abaixo fotos enviadas pela família que me hospedara em 2003. 
Till colocando a mão na massa com uma amiga da mãe. Detalhe: a camiseta! Sim, ele é gremista! :D